Es gibt keine Kontakte zum Anzeigen!

Unterkategorien

  • Ernährung 3

  • Wasser 2

  • Heilpflanzen 6

  • Bewegung 4

  • Gemeinsam Sicher - Polizei Vorarlberg 1

    • „Sicher in den besten Jahren“ – Ein Vortrag für Seniorinnen und Senioren in dem die gängigen Kriminalitätsformen erklärt werden und wertvolle Tipps für die Vermeidung von Schäden gegeben werden.
    • „Sicherheit am Arbeitsplatz“ – Ein Vortrag für alle die täglich mit Kunden / Parteien zu tun haben. Im Vortrag wird die sichere Gestaltung des Arbeitsplatzes erklärt, es wird die rechtliche Seite (was kann und was darf ich tun um mich zu schützen?) beleuchtet und es werden Tipps für den Umgang mit aggressiven Personen gegeben.
    • „Sicherheit im öffentlichen Raum“ – Tipps für das sichere Ausgehen und vor allem das sichere nach Hause kommen! Ein Vortrag für Mädchen und Frauen ab dem 16. Lebensjahr. Im Vortrag werden rechtliche Themen (Notwehr, Anhalterecht, …) behandelt. Es wird auch aufgezeigt was passiert wenn etwas passiert ist.
    • „Sicher im Netz – Tipps für sorgenfreies Surfen“ – Der Vortrag zeigt gängige Kriminalitätsformen im Internet auf und soll helfen Fallen frühzeitig zu erkennen.
    • „Sicher im Netz – Tipps für den Basisschutz“ – Es werden Tipps für den Schutz vor Viren, Trojanern, Phishing Attacken, …., gegeben.
    • In Vorbereitung – „Sicher im Netz – Tipps für den Schutz meiner Kinder“ – Hier werden Strategien für den Schutz der Kinder vor Gefahren im Umgang mit den neuen Medien gegeben.
    • „Sicher im Verkauf“ – Vortrag für den Einzelhandel! Es werden die Tricks von Dieben beleuchtet und die möglichen Maßnahmen zum Schutz vor Dieben, Räubern und Einbrechern gegeben.

      Die Vorträge zum Thema „Sicher im Netz“ richten sich an Personen ohne Ausbildung im EDV Bereich!

    Die Vorträge beinhalten keine technische Beratung oder Vermittlung von Software z.B. für den Virenschutz, oder Software für den Jugendschutz!

    Es soll die Situation objektiv dargestellt werden und Anregungen für die Umsetzung im eigenen Bereich gegeben werden.

    Ergänzend zu den Vorträgen „Sicher am Arbeitsplatz“ oder „Sicher im Verkauf“ kann auch eine Beratung vor Ort angeboten werden. Dabei sollen Gefahrenquellen besser erklärt werden und gemeinsam individuelle Lösungen erarbeitet werden.