KAC - Altach - Barfuß und auf leisen Sohlen

KAC - Altach - Barfuß und auf leisen Sohlen

Barfuß und auf leisen Sohlen waren kürzlich interessierte Mitglieder des Kneipp AktivClubs Altach zum Moorraum Krumbach unterwegs. Die Moorfrau Ruth Steurer führte die Gruppe durch die Ortsteile Wüste und Salgenreute zu hoch sensiblen Moorwiesen und wusste Interessantes zu berichten:

Das Moor hat viel mehr als Schlamm und Torf zu bieten. Es ist Heimat für eine unglaubliche Vielfalt an verschiedenen Gräsern, Blumen und Insekten.                      

 Damit Schätze wie das weiße Sumpfherzblatt, der fleischfressende Sonnentau oder die Rosmarinheide hier auch in Zukunft blühen, werden diese Wiesen nur 1mal im Jahr gemäht und vor Entwässerung geschützt. Nur so lassen wurzellose Torfmoose das Hochmoor zu einem riesigen Schwamm wachsen. Nur so stehen Menschen barfuß im wertvollen „Gatsch“ und sind fasziniert vom typisch mystischen Landschaftsbild mit Sauergrasgewächsen, Birken und Mädesüß.

Im Hinblick auf den Klimawandel ist auch die enorme Speicherfähigkeit an CO2 der Moore von unschätzbarem Wert. 

Am Ende dankte Obmann Wilhelm Berger der Moorfrau Ruth Steurer für ihre interessante und abwechslungsreiche Führung mit einem Kneipp-Wasserkrug. Beeindruckt von diesen seltenen Naturjuwelen ließen die Altacher Kneippianer den Abend in geselliger Runde im Gastgarten des Hotels Krone in Langeneggausklingen.

Heidi Grafschafter

Schriftführerin


KAC Altach Moorwanderung 1thumb KAC Altach Moorwanderung 2thumb KAC Altach Moorwanderung 3thumb KAC Altach Moorwanderung 4thumb KAC Altach Moorwanderung 5