KAC Lochau Ausflug zur Münze Hall

Ausflug zur Münze Hall mit Hehle-Reisen des Kneippvereins Lochau am 21.10.2020

Einen wundervollen Tages-Ausflug bei herrlichem Herbstwetter konnten rund 20 Personen, die Hälfte davon waren Ehepaare, genießen. Um 7.15 h fuhren wir in Lochau ab. Am Hinweg machten wir einen feinen Frühstückstopp im Trofana.

 

Bei der Münze in Hall wurde unsere Gruppe auf drei großartige Führer/innen aufgeteilt und wir konnten viele geschichtliche Informationen erhalten. In Hall wurde früher viel Salz gewonnen. Große Salzlagergebäude stehen heute noch. Burg Hasegg was Haus am Eck bedeutet hatte den Zweck die Salzanlage zu schützen. Der Landesherr Friedrich mit der leeren Tasche hatte keine eigene Burg und so war das Rathaus sein Königshaus.

Durch den Herzog Siegismund der Münzreiche wurde die Münzstätte von Meran nach Hall verlegt, was sich als günstig erwies wegen der nahen Silbergewinnung in Schwaz. 1786 war die erste Prägung der Münztaler, anfangs händisch. Ferdinand der II hat die maschinelle Prägung eingeführt.

Die erste Frau von Maximilian dem I. war Maria von Burgund, die durch einen Reitunfall gestorben ist, seine zweite Frau war die Italienerin Sforza. Er prägte die österreichische Münzgeschichte. Diese geschichtlichen Hintergründe machten Hall zu einer schönen reichen Stadt.

Die Altstadt ist sehenswert!
Ein Erlebnis ist es auch, die nahezu 200 Stufen des Münzturms zu ersteigen und durch die Butzenscheiben auf die Stadt zu blicken!

Der Bummel durch die Stadt führte uns auch in einen Gastgarten, wo wir was zum leiblichen Wohl beitragen konnten.

Alle genossen den schönen Ausflug. Liebenswürdigerweise hat uns unser Fahrer Robert über Bundesstraßen zurückgeführt, damit wir noch mehr Schönheiten wie die bunten Herbstwälder und die schneebedeckten Berge genießen konnten. Im Troschana in Flirsch sind wir nochmals zugekehrt. Wir trafen um 18.30 h wieder im häuslichen Ziel ein.

KAC Lochau Ausflug zur Muenze Hall


 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.